ELW

Fahrzeuginformationen

  • Aufbauhersteller: Funk und Fahrzeugbau Frey Gmbh & Co.KG
  • Baujahr: 2018
  • Fabrikat & Typ: Mercedes-Benz Sprinter 519CDI
  • Funkrufname: Florian Hövelhof ELW II
  • Sitzplätze: 6

Bezeichnung
Einsatzleitwagen

Technische Daten

  • Maße (L/B/H): —–
  • Motorleistung: 140 kw / 190 PS
  • Gewicht: 5 t
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 Km/h
  • Führerscheinklasse: C (alte Klasse 3)
  • Besatzung: 1 Zugführer / 1 Gruppenführer / 4 FM

Beladung und Ausrüstung 

  • Funkbediensystem LARDIS
  • Systemmast von TEKSAM GmbH
  • Beleuchtungssystem
  • Hydraulik Hebeanlage
  • Arbeitstisch mit Monitor
  • 2 x Funkarbeitsplätze
  • Funkgeräte
  • Multifunktionsgerät (Drucker/Scanner/Fax/Kopierer)
  • LED Umfeldbeleuchtung
  • Markise
  • Verkehrsleitkegel
  • Warnleuchten
  • Magnettafel
  • Satelitenanlage

Einsatzzweck
Der ELW wurde von der Feuerwehr Hövelhof von Grund auf selber geplant. Den Ausbau übernahm dann ein Aufbauhersteller.
Das Fahrzeug ist, nachdem der Funkhauptschalter betätigt wird, betriebsbereit. Nach einer Rüstzeit von 1-2 Minuten können die kompletten Kommunikationssysteme genutzt werden. Der ELW ist die Führungskomponente der Einsatzleitung.
Mit seiner umfangreichen Kommunikationsausstattung sowie Material für die Einsatzkoordinierung, bietet er der Einsatzleitung ein Höchstmaß an technischen Begebenheiten zur Bewältigung der Einsatzaufgaben.
Er ist gerade bei großen Einsatzstellen im Gemeindegebiet, der A 33 und auf dem Truppenübungsplatz Senne das ideale Führungsmittel, um sehr schnell eine wirkungsvolle Einsatzleitung vor Ort einzurichten.
Über das Fahrzeug kann die Kommunikation zur Leitstelle, zu Behörden etc. sichergestellt werden. Das Fahrzeug führt auch etliche Materialien für die Einsatzkoordinierung und Lagedarstellung mit (Flipcharts, Kartenmaterial, etc.)