Verhalten im Brandfall

Verhalten im Brandfall

Was tun, wenn es brennt?
Rausgehen, draußen bleiben und den Notruf 112 wählen!
Eigentum kann ersetzt werden, Menschenleben nicht!

  • Behalte Ruhe und Umsicht
  • Verlasse das Gebäude!
    • schnell, aber nicht überhastet, zusammen mit den in der Wohnung Anwesenden.
    • Die giftigen und heißen Brandgase sammeln sich meist zuerst unter der Decke des Raumes und strömen von dort zum Boden. Bleibe deshalb in Bodennähe, zur Not krieche auf “allen vieren” raus!
    • Fliehe in einem mehrstöckigen Gebäude in der Regel immer nach unten! Halte dich stets am Treppengeländer fest, denn Menschen in Panik nehmen keine Rücksicht auf andere!
    • Benutze unter keinen Umständen Aufzüge: Diese werden zur tödlichen Falle, wenn sie sich mit Rauch füllen oder nach einem Stromausfall stecken bleiben!
    • Reiße Türen niemals hektisch auf, sondern öffne diese vorsichtig und ziehe sie gleich wieder zu, falls sich dahinter schon eine dichte Rauchschicht gebildet hat!
    • Der Rauch darf sich nicht ausbreiten: Schließe die Türe des Zimmers, in dem es brennt. Schließe nach Verlassen der Wohnung die Türe zum Treppenhaus.
    • Wenn Du den Raum, in dem du dich befindest nicht mehr verlassen kannst, dichte die Ritzen und Spalten an der Tür mit nassen Laken oder Handtüchern ab, um ein Eindringen des Rauchs zu verhindern!
    • Alarmiere Nachbarn.

  • Entstehungsbrände lassen sich oftmals mit dem Feuerlöscher im Keim ersticken. Doch achte darauf, dass Du beim Löschversuch weder dein Leben noch das Leben anderer gefährdest. Halte vom Brandherd genügend Abstand!